Pumpkin Spiced Caramel Latte

Das Wetter draußen schreit förmlich nach Kuschelpullis, flauschigen Socken, Tee und natürlich Kürbis! Ich habe mir meinen ersten Hokkaido Kürbis gekauft und sofort etwas leckeres daraus gezaubert. Einige von euch kennen bestimmt den Pumpkin Spiced Latte – Starbucks Klassiker, oder?! Ihr wisst also sicherlich auch, dass die leckeren Kaffees, ziemlich teuer sind. Wenn ihr euer Geld sparen wollt, lasst die Finger davon weg und macht euch den Pumpkin spiced latte einfach selbst. Wie? Ich zeige es euch heute in Form von einem kleinen 3-minütigen Video. Das ganze Rezept habe ich auch noch einmal in diesem Blogeintrag dazu geschrieben und euch alles nötige verlinkt. Viel Spaß beim Anschauen und Nachmachen 🙂

Pumpkin Spiced Caramel Latte

Zutaten

So gehts

  1. Einen Hokkaido Kürbis schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und für etwa 10 Minuten kochen.
  2. Anschließend die Kürbis Stücke mit einem Pürierstab pürieren bis eine einheitliche Masse entsteht.
  3. Gebt nun 250ml Milch in einen Topf und stellt diesen bei mittlerer Hitze auf den Herd.
  4. Dort fügt ihr nun die Gewürze, Puder Xucker und zwei Esslöffel Kürbispuree hinzu.
  5. Jetzt gebt ihr eine Tasse Caramel Latte Macchiato dazu und rührt alles noch einmal gut um.
  6. Nehmt ein bisschen Milch und schäumt sie mit einem Milchaufschäumer auf.
  7. Schüttet den Pumpkin spiced latte in ein Glas und gebt den Milchschaum drauf.
  8. Als Topping könnt ihr jetzt noch ein bisschen Zimt Soße drüber geben und natürlich noch mehr Zimt.

Falls ihr meine Rezepte ausprobiert, würde ich mich sehr freuen wenn ihr mich auf Instagram markiert (@noraschi & #noraschi), damit ich eure tollen Kreationen sehen kann.

Was sind eure liebsten Kürbis Rezepte? Ihr dürft mich gerne inspirieren, damit ich schon einmal weiß, was ich mit meinem nächsten Kürbis anstellen kann. Ich freue mich auf eure Kommentare 🙂

Pumpkin Spiced Caramel Latte

Follow:
Share:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.