November in Amsterdam

Einige von euch haben bestimmt durch Instagram und Snapchat mitbekommen, dass ich letztes Wochenende, zusammen mit meinem Freund, in Amsterdam war. Ich liebe diese Stadt und genau deshalb erzähle ich euch in diesem Blogeintrag wo wir geschlafen haben, was wir gemacht haben, was wir gegessen haben und wo wir spaziert sind. Amsterdam ist immer wieder einen Besuch Wert! Auch wenn es unglaublich kalt war- November in Amsterdam ist wunderschön! Die Lichter, die Weihnachtsdeko, die Straßen, die Menschen- ach, einfach alles!

Samstag, 5.11.

Gegen 8 Uhr am Morgen sind wir mit dem Auto von Luxemburg aus bis nach Amsterdam gefahren. Es lief alles gut und wir sind um 12 Uhr im Corendon Vitality Hotel angekommen. Wir haben eingecheckt und durften sofort auf unser Zimmer.

Amsterdam

Dort haben wir uns zuerst ein wenig ausgeruht und haben uns dann fertig gemacht, weil wir beide riesigen Hunger hatten. Nach einer Dusche ging es dann los ins Zentrum. Leider ist das Hotel etwas außerhalb gelegen, aber mit Tram, Metro oder Bus sind wir immer ganz easy zur Stadtmitte gekommen. Am ersten Tag haben wir es mit dem Tram versucht, was uns leider sehr viel Zeit gekostet hat. 45 Minuten bis ins Zentrum wegen Straßenarbeiten. Unser Ziel war das Café Pluk. Dort haben wir aber leider keinen Platz mehr bekommen um etwas zu essen. Nach 30 Minuten durch die Stadt laufen haben wir dann gegen 16 Uhr endlich etwas passendes zu essen gefunden. Wir haben uns für das Restaurant Thai Fusion entschieden. Super lecker, kann ich euch nur empfehlen!!

Amsterdam

Amsterdam

Danach sind wir weiter durch die 9 Straatjes spaziert, sind gelaufen, gelaufen, gelaufen, sind im Casino gelandet und haben Pommes gegessen. Gegen 21h30 sind wir zurück ins Hotel gefahren- mit Metro. Im Hotel haben wir dann noch für ein Stündchen den Spa Bereich besucht, haben dann noch ein kleines Zimmerwechsel gemacht, weil unsere Heizung auf dem 5ten Stock nicht funktioniert hat und sind schlussendlich auf dem 6ten Stock gelandet. Als perfekter Abschluss für den ersten Tag, haben wir uns noch Essen auf unser Zimmer bestellt. Besser hätte dieser Tag nicht sein können 🙂

Amsterdam

Amsterdam

Sonntag, 6.11.

Der zweite Tag hat, wie könnte es anders sein, mit einem riesigen und wahnsinnig leckeren Hotelfrühstück begonnen. Nachdem wir uns die Bäuche vollgeschlagen hatten, haben wir uns kurz ins Zimmer verzogen und haben unsere Sachen gepackt für den Wellness Bereich. Unser Plan war 20 Minuten Crosstrainer im Fitnessstudio vom Hotel und anschließend Spa als Belohnung. Daraus wurden 30 Minuten Crosstrainer und den halben Tag im Wellness ausgeruht und genossen. Danach sind wir dann ins Zentrum gefahren, sind wieder eine halbe Ewigkeit durch die Stadt gelaufen, durchs Rotlichtviertel, über 7000 Brücken, über Grachten und sind um 20 Uhr ins Restaurant Kyoto Sushi essen gegangen. Dort haben wir schon bei unserem Amsterdam Besuch im Februar 2016 gegessen und es war so lecker damals, dass wir dieses Mal noch einmal waren. Nach dem Essen ging es wieder ins Casino, danach gab es noch eine Waffel und gegen 00h30 sind wir mit dem Bus zurück ins Hotel gefahren und sind ins Bett gefallen.

Amsterdam

Montag, 7.11.

Am dritten Tag gab es, zum Start in den Tag, natürlich wieder ein leckeres Frühstück. Anschließend waren wir wieder bis 12 Uhr im Spa. Leider mussten wir dann raus, weil das Hotel von Montags bis Donnerstags immer zwischen 12-17 Uhr ladies only vorschreibt. Also haben wir uns fertig gemacht und sind in die Stadt gefahren. Unser erstes Ziel war das „I amsterdam“ sign. Davon bin ich allerdings mehr als enttäuscht. Es waren so viele Leute dort und jeder hat Fotos und Selfies davor gemacht. Eine Chance auf ein Bild ohne fremde Leute drauf zu haben? Absolut undenkbar. Das hätten wir uns auf jeden Fall sparen können. Muss man nicht unbedingt gesehen haben. Zeitverschwendung wie ich finde! Danach sind wir in die Stadtmitte gefahren und sind ein bisschen durch die Geschäfte gebummelt. Unser zweites Ziel an diesem Tag war das Dungeon. Für mich war es das erste Mal in einem Dungeon und ich fand es richtig cool. Super gemacht, tolle Schauspieler, hammer Requisiten und sehr gute Unterhaltung. Kann euch nur empfehlen das auch mal zu machen. Danach sind wir dann in ein Steakhouse essen gegangen und zum Abschluss wieder ins Casino.

Amsterdam

Dienstag, 8.11.

Am vierten und letzten Tag haben wir, nach dem Frühstück, noch einmal bis 12 Uhr vom Wellness Bereich profitiert. Danach haben wir ausgecheckt und sind noch in einen Albert Heijn Supermarkt einkaufen gegangen. Ich habe mir wieder mal einen kleinen Vorrat an Clif Bars gegönnt. Die hatte ich schon viel zu lange nicht mehr und in Holland sind sie definitiv billiger als in Deutschland. Nach einem erfolgreichen Einkauf sind wir dann leider wieder nach Hause gefahren.

Amsterdam

Follow:
Share:

6 Comments

  1. 11. November 2016 / 9:45

    Was für eine tolle Zeit. Ich hätte von dem ganzen Schlemmen bestimmt 3-4 kg mehr auf den Rippen. Aber nach so einer super schönen Zeit, wäre es mir egal. Die Bilder sind echt klasse geworden. Ich persönlich war noch nie in Amsterdam. Steht aber auf jeden Fall auf meiner „To Do Liste“. Ich glaube fast, jedenfalls wenn ich es deinem Bericht entnehme, gefällt dir Amsterdam genauso gut wie mir London…Wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, britti

    • 16. November 2016 / 17:38

      Haha ich habe bestimmt auch 3-4kg mehr drauf, aber deshalb läufts jetzt wieder normal mit dem Essen und Sport wird auch wieder mehr gemacht:) Ja, mir gefällt Amsterdam wirklich unglaublich gut!!! Aber London mindestens genauso!!:) Das ist auch eine tolle Stadt und ich war schon viel zu lange nicht mehr dort- will unbedingt wieder hin:)) Liebe Grüße, Nora.

  2. 11. November 2016 / 13:23

    Das Essen sieht ja unglaublich lecker aus! Ich war noch nie in Amsterdam, ist aber eines meiner ersten Ziele, wenn wieder ein Städtetrip geplant ist :-). Danke für deine Empfehlungen. Vor allem Thailändisch ist genau mein Ding! lg Miri

    • 16. November 2016 / 17:41

      Es war auch unglaublich lecker, ich schwöre!:)) Ich kann dir Amsterdam wirklich nur empfehlen- ist eine tolle Stadt!!:) Liebe Grüße, Nora.

  3. 11. November 2016 / 14:06

    Danke für interessanten Artikel. Wünsche Dir schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.