Wie bekomme ich eine perfekte Bikinifigur? 4 Tipps

Hallo ihr Lieben! Heute gibts mal ein bisschen was anderes. Gerade jetzt, im Sommer, ist das Thema #bodypositivity sehr aktuell und, wie ich finde, auch sehr wichtig! Deshalb gibt es jetzt meine 4 Tipps zu „Wie bekomme ich eine perfekte Bikinifigur?“:

Wie bekomme ich eine perfekte Bikinifigur

TIPP NR. 1 – LIEBE

Ja, so ist es! Egal wie sehr und wie schnell ihr eine perfekte Bikinifigur haben wollt- es funktioniert nicht ohne LIEBE! Klingt vielleicht kitschig, aber es ist wichtig! Egal wie oft man ins Gym geht, egal wie oft man Übungen zu Hause macht, egal wie gesund man sich ernährt- nichts davon wird die eigene Einstellung zu seinem Körper ändern. Im Herbst und vor allem im Winter verstecken wir unseren Körper unter einer langen Jeans, dicken Pullis und 10 Schichten Schals. Dann kommt der Frühling und Sommer, es wird wärmer draußen und viele Mädchen haben Angst ihren Körper zu zeigen. Dabei sollten wir unserem Körper einfach bedingungslose Akzeptanz schenken!! Wir sehen nun mal eben so aus wie wir aussehen und wir sollten uns absolut nicht davor fürchten, das zu zeigen.

TIPP NR. 2 – HAUT(PFLEGE)

Versichert euch, dass euer Körper mit Haut bedeckt ist und dann passt ihr gut auf sie auf. Ihr könnt eure Haut mit verschiedenen Cremes und Ölen mehrmals in der Woche einreiben, damit sie schön rein und baby-weich wird. Ihr könnt euch unzählige body lotions in Drogeriemärkten und Supermärkten kaufen oder ihr könnt euch sogar eure eigene Lotion machen. Außerdem gibt es auch Lebensmittel, die gut für die Haut sind- zum Beispiel, Walnüsse, Karotten, Avocado, Kokosöl..usw.

Wie bekomme ich eine perfekte Bikinifigur

TIPP NR. 3 – KÖRPER GESUND & FIT HALTEN

Versichert euch, dass ihr einen Körper habt und haltet ihn gesund und fit. Wir haben nur diesen einen Körper, wir müssen damit leben, ihn gesund halten und sorgfältig mit ihm umgehen. Trinkt Wasser und Tee, esst Gemüse und Obst, geht zum Sport und ihr könnt ohne schlechtes Gewissen auch mal eine Pizza, einen Burger oder ein Eis essen. Es ist vollkommen okay wenn ihr ungesundes Essen oder Fast Food nicht mögt. Aber wenn ihr ein Leckermäulchen seid, dann verbietet euch nicht, ab und zu mal ein Stück Schokolade oder mit guten Freunden eine Pizza zu essen.

TIPP NR. 4 – BIKINI KAUFEN

Zu guter letzt müsst ihr unbedingt schauen ob ihr noch einen Bikini zu Hause habt. Wenn nicht, dann aber jetzt schnell in die Stadt um einen passenden zu kaufen. Denn ohne einen süßen Bikini kommt euer schöner und gesunder Körper nicht richtig zur Geltung. Oder was meint ihr? 🙂

Wie bekomme ich eine perfekte Bikinifigur

Tadaaa – so bekommt ihr eine perfekte Bikinifigur!! Ich hoffe ihr habt euch jetzt keinen unrealistischen Plan erhofft mit dem ihr in 5 Tagen eine Bikinifigur erreicht? Wenn ja, tut es mir Leid, dass ich euch an dieser Stelle enttäusche, aber sowas gibt es hier nicht! Ich hoffe, meine 4 Tipps haben euch trotzdem gefallen und ich konnte euch ein bisschen für den nächsten Strandurlaub motivieren 🙂

WIE FÜHLT IHR EUCH IN EINEM BIKINI? SELBSTBEWUSST ODER EHER NICHT? HABT IHR ANGST EUCH SO ZU ZEIGEN? ERZÄHLT ES MIR GERNE IN DEN KOMMENTAREN UND LASST UNS EIN BISSCHEN SCHREIBEN 🙂

Follow:

2 Comments

  1. Julia
    9. Juli 2017 / 17:03

    Toller Beitrag und es steckt so viel Wahrheit drin. Leider schaff ich es selbst nicht über meinen Schatten zu springen. Fühle mich dick und unwohl und in 3 wochen gehts schon in den Urlaub. Andere haben nicht mal die Möglichkeit in den Urlaub zu fahren und ich bin nur unzufrieden wegen meiner Figur. Leider bin ich seit zirka 6 Wochen in Sportpause, dies trägt natürlich auch dazu bei. Ich hoffe wenigstens in den nächsten drei Wochen mein Körpergefühl verbessern zu können und meinen Urlaub zu genießen.

  2. Kati
    18. Juli 2017 / 21:00

    Wundervoller Beitrag und er ist soo wahr. Das Problem daran ist nur das Umsetzen ich bin auch nicht so im reinen mit meinem Körper, traue mich nicht in einen Bikini obwohl mir immer alle gut zu reden. Meine größte Sorge ist immer: Was denken die anderen? Lästern sie über mich? Jaa ich weiß, das sollte mir eigentlich wirklich egal sein. Aber das ist es leider nicht und ich bin mir sicher, dass meine Kindheit mich in dieser Hinsicht sehr geprägt hat – eben auch negativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.