Luxemburgs erster Blog Award

Ihr Lieben! Es wird höchste Zeit, dass ich das hier mit euch teile: Luxemburgs erster Blog Award!! Oh myyyy- wie aufregend und cool ist das bitte?! Ich hoffe natürlich, dass ihr alle wisst, dass Luxemburg nichts essbares ist sondern ein Land? hihi Wir sind zwar sehr klein, aber definitiv nicht zu unterschätzen!! Auch unsere Bloggerszene ist, auf jeden Fall, zu beachten!! Diese ist in den letzten Jahren immer größer geworden und soweit ich das beurteilen kann, ist da noch kein Ende in Sicht. Und jetzt gibt es hier diesen Blog Award.. und ich brauche EURE Hilfe 🙂

Ich habe mich mit meinem Blog Noraschi dort angemeldet, weil es für mich eine unglaubliche Ehre wäre meinen Blog bekannter zu machen (vorallem auch in Luxemburg), meine Message an andere Menschen weiterzugeben, meine Passion zu teilen und natürlich mit nahmhaften Sponsoren und Partnern, wie zum Beispiel Cactus S.A., Luxemburger Wort, Villeroy & Boch und viele mehr, in Kontakt zu kommen.

Und jetzt zähle ich auf EUCH!!! 🙂

Luxemburgs erster Blog Award

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr euch die Zeit nehmen würdet um für mich zu voten. Ich wäre euch so so so dankbar!!! Es bedeutet mir wirklich viel und dieses Ding zu gewinnen, wäre einfach nur ein absoluter Traum. Und ich wäre mehr als glücklich, wenn ihr mir helfen würdet diesen Traum zu verwirklichen 🙂

Also falls ihr helfen wollt, würde ich mich freuen wenn ihr auf den folgenden Link klickt http://blogaward.lu/de/public-voting/ dort euren Namen und eure E-Mail Adresse eingebt und in der Kategorie LIFESTYLE für meinen Blog NORASCHI wählt. Einen Vote für mich kostet euch etwa 20 Sekunden von eurer Zeit und ihr würdet mir damit SO viel geben!!

Luxemburgs erster Blog Award

Falls ihr euch jetzt die ganze Zeit gefragt habt, ob wir in Luxemburg auch eine eigene Sprache haben oder ob wir Deutsch hier sprechen.. Hier kommt die Auflösung. Wir haben unsere eigene Sprache: Luxemburgisch. Weitere Sprachen, die hier gesprochen werden und die wir auch in der Schule lernen, sind Deutsch, Französisch und Englisch. Zu Hause sprechen wir Luxemburgisch und damit ihr euch ein bisschen etwas darunter vorstellen könnt, habe ich 5 typisch luxemburgische Redewendungen für euch rausgesucht, die ich hier gefunden habe 🙂

  • „klibber mech“: Rutsch mir den Buckel runter

In der Karwoche ziehen die Kinder lautstark mit einem Instrument, der “Klibber“, durch die Strassen und ersetzen auf diese Weise die Kirchenglocken, die zur Beichte nach Rom geflogen sind. Das Verb dafür heißt „klibberen“. Wenn jemand „klibber mech“ sagt, verlangt er also dem Wortsinn nach, „geklibbert“ zu werden.

  • „tockskapp“: Dickkopf

Nett gemeinter Ausspruch für Menschen, die etwas länger brauchen, um zu gehorchen oder einen Sachverhalt einzusehen. Wird oft für bockige Kinder verwendet.

  • „nondikass“: verdammt

Die Luxemburger fluchen gerne bei jeder sich bietenden Gelegenheit. „Nondikass“ ist der wohl mit Abstand am häufigsten benutzte Fluch. Über den Ursprung gibt es verschiedene Theorien. Am wahrscheinlichsten ist, dass „nondikass“ vom französischen „ nom de dieu“ herstammt. Da die katholischen Luxemburger Gott nicht beleidigen wollten, benutzten sie anstelle von „dieu“ das Wort „kass“.

  • wat e gedeessems:

Kann am ehesten mit „Was für ein Brimborium“ oder „Was für ein Aufhebens“ übersetzt werden.

  • huddel a fatz:

Eine „Huddel“ ist ein dreckiger Lappen, eine „Fatz“ ein alter Fetzen. Wenn eine Sache kaputt ist, ist sie auf Luxemburgisch „huddel a fatz“ und damit definitiv nicht mehr zu gebrauchen. Doch der Ausdruck kann sich auch auf eine Person beziehen, die etwas zu tief ins Glas geschaut hat und dementsprechend einen Kater hat. Wenn also ein Luxemburger zu Ihnen sagt „Ech war huddel a fatz“, dann will er Sie höchstwahrscheinlich mit seinem übertriebenen Alkoholkonsum beeindrucken.

 


Wart ihr schon einmal in Luxemburg oder habt ihr vor her zu kommen? Ich freue mich auf eure Kommentare 🙂 

Follow:
Share:

6 Comments

  1. Carina
    21. Juli 2017 / 17:48

    Ich wohne direkt an der Grenze .. in Merzig und ich lieeeebe einfach den Luxemburgischen Akzent wenn ihr deutsch sprecht Werd auch definitiv für dich voten, du bist super

    • 21. Juli 2017 / 18:15

      Ahh voll cool 🙂
      hahaha ich mag meinen Akzent überhaupt nicht :p
      VIELEN LIEBEN DANK!! 😀

  2. 22. Juli 2017 / 8:42

    Ich habe in Luxemburg ein paar Bekannte und habe sie letztes Jahr wieder besucht. Luxemburg ist echt schön.:)
    Aber es ist immer schwierig, wenn man kein französisch, luxemburgerisch oder portugiesische spricht und auf Feiern meist nichts versteht.:D
    Viel Erfolg für den Bloggeraward.:)
    Liebe Grüße
    Christin Sophie

    • 25. Juli 2017 / 17:28

      Oh, das ist schön 🙂
      Ja, das glaube ich dir!
      Finde es selbst so schade, dass diese Sprachen hier so dominieren (außer Luxemburgisch natürlich 😀 )
      Vielen lieben Dank!!:)

  3. 28. Juli 2017 / 22:10

    Ech hun lo mol vir dech gevote. Drecken da Daumen 🙂
    Sandra

  4. 13. August 2017 / 0:38

    Ich muss unbedingt nochmal hin. Ich hab schon von vielen gehört, dass es schön dort sein soll… und auch die Uni soll sehr gut sein 😀
    Gevotet wurde auch für dich 🙂 Bonne Chance ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.